Das Wohnprojekt

Der Verein Wohnprojekt Layenhof e.V. besteht seit 1995. Er ist seither Generalmieter gegenüber dem Eigentümer ↪Wohnbau Mainz GmbH; Vermietung, Verwaltung und Risiko liegen beim Verein.
Die Verwaltung liegt in den Händen des Vorstands. Über die Vergabe freier Wohnungen entscheiden die Mitglieder. Es finden je nach Bedarf Treffen statt, bei denen Bewerber und Bewohner einander kennenlernen können; eine Warteliste im engeren Sinn wird nicht geführt. Voraussetzung für den Zuspruch einer Wohnung ist die Mitgliedschaft, die ebenfalls von den Mitgliedern entschieden wird.

Von den insgesamt sieben Wohnblocks auf dem Layenhof in der typischen Bauweise der ehemaligen US-Streitkräfte haben wir zwei Blocks mit zusammen 32 Wohnungen angemietet. Sie haben einen großzügig geschnittenen Wohn- und Essbereich, drei bzw. vier Schlafzimmer, Küche und ein bzw. zwei Bäder. Die acht Wohnungen im Dachgeschoss haben zwei bzw. drei Schlafzimmer. Zu jeder Wohnung gehört ein abgeschlossener Abstellkeller und ein Waschmaschinenplatz mit eigenen Zählern.
Es stehen weitere gemeinsam genutzte Räume, besonders der Gemeinschaftsraum WoProTreff zur Verfügung, der für Versammlungen, Feste und gesellige Treffen und für private Feiern genutzt wird.

Die Haeuser des Wohnprojekts Layenhof